MEMORIE CHE INIZIANO DA QUI

90 anni di storia

Eine Reise in die Vergangenheit, um Barbaran Vigne e Vini zu entdecken

Unsere schönsten Kindheitserinnerungen gehen auf die Zeit zurück, als wir drei Brüder im Keller spielten und dabei die die täglichen Aktivitäten unserer Eltern: Spaß haben auf der alten Treppe, zwischen den Eichenfässern, rennen und springen auf dem inmitten von Stapeln von Demijohns, Trichtern, Gummis und alten Landkarten, die an den Wänden hingen und aus denen das Haus herausschaute Barbarana der Großeltern. Ein echter Weinladen. Die Bewunderung, die wir für die harte Arbeit unseres Vaters Simeone und unserer Mutter Nori empfinden, ermutigt uns heute und Mit großer Leidenschaft setzen wir diese lange Familientradition in der faszinierenden Welt des Weins fort.
Auch heute noch kehre ich gerne an den Ort zurück, an dem alles begann und wo Jahr für Jahr kräftige und üppige Rebstöcke die ausgezeichnete Trauben für die Herstellung traditioneller und vor allem alter Weine.
Nonno Alberto

Großvater Alberto

Barbarana Haus

Die Stadtbibliothek in Treviso bewahrt den alten Plan der Gemeinde Zenson di Piave aus dem 17. Jahrhundert, wo in der Nähe des Dorfzentrums ‚Casa Barbarana‘ steht. Es war unser Familienhaus mit angrenzendem Land, wo wir kultivierte Reben der schwarzen Rabosa und der weißen Rabosa-Traube.

VENEDIG UND DER LANGE HANDEL ÜBER DIE PIAVE

Großvater Alberto (1886-1969) kaufte in den frühen 1900er Jahren nach seiner Rückkehr aus Böhmen mehrere Hektar Ackerland und erweiterte damit das Familienunternehmen. Als erfahrener Landwirt widmete er sich der Zucht von und dem Handel mit Rindern und Pferden in Besonderes. Nach den blutigen Schlachten des Ersten Weltkriegs unternahm er seine ersten Schritte in diesem von Flüssen durchzogenen Land. Er begann mit dem Transport von Wein in Fässern, die er auf Karren lud, die von seinen Pferden entlang des Flusses Piave gezogen wurden, um die berühmten Trattorien in Treviso zu beliefern, und auch, indem er die Fässer von den Karren auf große Boote umlud, um die berühmten Trattorias und Händlern in Venedig. Wein wurde dann in weiter entfernten Ländern neu verhandelt, wo venezianische Handelsschiffe gelandet. Noch heute werden unsere Weine in den besten venezianischen ‚Bacari‘ und Weinhandlungen in der Provinz Treviso vertrieben, wo seine hohen Weinbauqualitäten und sein feiner Geschmack geschätzt werden.
Chiesa-della-Salute-dal-Ponte-dell_Accademia

SIMEON ALBINO BARBARAN

Die jahrhundertealte Tradition der „Wiederherstellung und Bewahrung“ der ältesten Weinbautraditionen wurde fortgesetzt im Laufe der Jahre zunächst von Alberto und dann von Simeone, dem letzten seiner neun Söhne, übernommen. Wer entwickelte mit Das heutige Unternehmen ‚Barbaran Vigne e Vini‘ zeichnet sich nicht nur durch die Herstellung von Weinen aus, sondern auch durch die international, sondern vor allem für die Wiederherstellung alter Weine. Als Beweis dafür begann Simeone Anfang der 1990er Jahre, einen sehr alten Weinberg in der Nähe zu untersuchen und zu erkennen: Er begann mit der Reproduktion dieser Pflanze, indem er einige Behörden einbezog kompetent im Rahmen der Wiederherstellung der alten Reben der Region Venetien, die durch etablierte Forscher sorgfältige Studien begannen. Heute ist diese Rebe wiederhergestellt und als ‚GRAPARIOL‘ anerkannt, eine seltene, alte und sehr interessante Rebsorte aus dem unteren Piave-Tal mit hohem weinbaulichem und önologischem Potenzial, die auch das Interesse des Landwirtschaftsministeriums geweckt hat, indem sie 2007 in das nationale Rebsortenregister aufgenommen wurde.

Heute: THE VINEYARDS

18 Hektar Weinberge zwischen dem unteren Piave-Tal und der Provinz Treviso.
Das Klima und der Boden prägen die Weine, die wir produzieren. Der Boden ist einer der Faktoren entscheidend für die Qualität unserer Weine, es ist ein dynamisches System, das organisches Material aufnimmt und Energie (durch organische, chemisch-organische und Blattdüngung) und ist eine wichtige Quelle nicht nur für die Pflanze, sondern für die gesamte Umwelt. Aus diesem Grund schenken wir der „landwirtschaftlichen Saisonalität“ und insbesondere den heiklen die Phase der Zwischenreihenbearbeitung, deren Aufgabe es ist, den Boden bestmöglich zu nähren und vor Zwischenfrüchten zu schützen chemische Unkrautvernichtungswinde, die für Mensch und Umwelt schädlich sind.

Geschmacksexzellenz:
Grapariol, ein idealer Begleiter für jede Gelegenheit

Grapariol wird nicht nur für seine anerkannte Exzellenz, sondern auch für seine Vielseitigkeit geschätzt. Ideal zu Fischgerichten, passt er perfekt zu Baccalà mantecato alla veneziana und Frühlingsrisotto. Erfahrene Sommeliers halten ihn für eine echte Alternative zum berühmten Prosecco, was ihn zu einer sehr angesehenen Option im Panorama der italienischen Weißweine macht.